Neues Papier auf dem Weg in den Verpackungsmarkt

B+P untersucht attraktive Anwendungsbereiche für Papier mit herausragenden Eigenschaften. Ein neues Produkt in den Markt einzuführen, ist für jedes Unternehmen ein großer Schritt. Doch in Zeiten immer kürzer werdender Innovationszyklen und verstärkter Globalisierung gilt es, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Verpackungsindustrie, der Konkurrenz mit innovativen Produkten einen Schritt voraus zu sein.

Mit einem selbstentwickelten, neuen Papier mit herausragenden Eigenschaften wagt ein in Deutschland ansässiges, papierherstellendes Unternehmen diesen Schritt.

Um es im Verpackungsmarkt platzieren und erfolgreich etablieren zu können, führte B+P im Auftrag des Unternehmens eine Marktanalyse durch, um attraktive Anwendungsbereiche zu identifizieren und darauf aufbauend zielgerichtete Marktaktivitäten initiieren zu können.

Aufgrund der Barriereeigenschaften und der Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Verpackungsmaterialien ergab sich eine große potentielle Spielwiese. Mit Hilfe eines systematischen Ansatzes analysierte B+P die potentiellen Anwendungsbereiche, deren Marktattraktivität sowie potentielle Erstanwender. Dabei wurde deutlich, dass das Papier als Verpackungsmaterial Potential hat, um sich nicht nur gegen andere Papiersorten, sondern auch flexible Verpackungsmaterialien zu behaupten. Dabei wurden auch Ansätze diskutiert, die für einige Überraschung im Verpackungsmarkt sorgen könnten.

Im Anschluss der Analyse wurden die potentiellen Anwendungsbereiche hinsichtlich Ihrer Performance im Bereich Kosten und Umwelt verglichen zu etablierten Systemen bewertet.

Als Ergebnis der Analyse wurden konkrete Anwendungsbereiche mit den entsprechenden Marktanforderungen sowie erste potentielle Kunden identifiziert, mit denen Lead-User Projekte initiiert werden können. Diese Unternehmen werden zurzeit gezielt angesprochen.

 

Ansprechpartner: » Matthias Giebel

0

About BPAdmin

    You May Also Like