Was wäre, wenn die Verpackung nur schützt und die Digitalisierung den Rest erledigt?

Die Vision: Der Produktschutz wird auch weiterhin von reduzierten bzw. angepassten Verpackungen übernommen. Der Verbraucher erhält zudem beim Besuch des Einzelhandels am Eingang eine Augmented-Reality Brille. Die Produkte in dem Supermarkt oder dem Elektronikfachhandel sind in einfachen, auf Schutzfunktion reduzierten Verpackungen verpackt. Doch sobald der Nutzer die AR-Brille aufsetzt und sich ein Produkt anschaut, werden Informationen und markenspezifische Werbung angezeigt – so wie der Verbraucher es von konventionellen Verpackungen kennt.

Bei dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT startet dazu aktuell zusammen mit Videro das Grundlagenprojekt „Vir2Pac – Digitaler Umweltschutz“. Weitere Informationen finden sich hier.

 

0

About BPAdmin

    You May Also Like