Große Chancen für Wachstum durch Künstliche Intelligenz, laut neuer B+P Untersuchung

© Unsplash | Joshua Sortino

Wir haben im 3. Quartal 2021 eine Untersuchung zum Thema „Künstliche Intelligenz in der Verpackungsbranche und deren Implikationen“ durchgeführt. Es zeigt sich, dass KI-Technologie einerseits als große Chance zur Bewältigung zentraler Herausforderungen gesehen wird. Trotzdem setzt der Verpackungssektor KI nur sehr zögerlich ein – und überschätzt gleichzeitig seine eigene Position und Performance. Dabei bieten sich große Chancen für Wachstum. Wir stellen Ihnen die zentralen Ergebnisse der Untersuchung vor, zeigen konkrete Beispielprojekte, die große Benefits mit sich bringen und blicken auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen.

 

Künstliche Intelligenz (KI) erobert sich einen Stammplatz in einer ganzen Reihe von Sektoren und Branchen. Insbesondere Banken, Gesundheitswesen und Technologie spielen dabei in der ersten Reihe. Der Verpackungssektor fällt demgegenüber stark ab. Die Unternehmen setzen nur sehr zögerlich auf KI. Dabei ist das Potential für Wachstum durch KI auch in unserer Branche groß.

 

Um dem Themenfeld eine fundierte Basis zu geben, haben wir im 3. Quartal 2021 in einer Untersuchung den Einsatz von KI und die Einstellung der Branche gegenüber Künstlicher Intelligenz beleuchtet.

 

Zentrale Ergebnisse der B+P-Untersuchung

  • Die zentralen Chancen in der Nutzung von KI liegen für die Verpackungsbranche vor allem in beschleunigter digitaler Innovation und Entwicklung, was sich in einer verbesserten Effizienz niederschlägt.
  • Als konkrete Ziele beim Einsatz von KI-Technologie in der Verpackungsbranche haben wir vor allem folgende Felder identifiziert:
    • Verbesserte Kundenbindung und Customer Experience
    • Gewinnung zusätzlicher Kundeninformationen
    • Automatisierung von Unternehmensprozessen

Konkrete Ziele mit großen Benefits in der Praxis

Bei der Untersuchung konkreter Einsatzmöglichkeiten haben wir uns auf Beispielprojekte konzentriert, die konkrete Ziele mit großen Benefits verfolgen.

  • Verbesserte Kundenbindung, quantitativ und qualitativ: Der Einsatz von KI-getriebenen Servicekompetenzen wie virtuelle Assistenten und Chatbots ermöglicht dem Unternehmen, mit einer Vielzahl von Kunden parallel zu kommunizieren. Gleichzeitig können Unternehmen durch die Technologie eine persönlichere Kundenerfahrung herstellen, Kosten reduzieren und mehr Kundenzufriedenheit generieren.
  • Zusätzliche Kundeninformationen: Durch die Sammlung und Analyse großer Datenmengen kann KI zuverlässig Kundenpräferenzen vorhersagen und Produktempfehlungen geben.
  • Unternehmensprozesse automatisieren: Die Automatisierung und Optimierung von Routineprozessen und Routineaufgaben spart Unternehmen Zeit, senkt die Betriebskosten, hilft bei der Fehlervermeidung und steigert so die Produktivität. Durch die Automatisierung alltäglicher Tätigkeiten und Verpflichtungen kann zudem die Arbeitskraft effizienter eingesetzt werden. Mitarbeiter können ihre Zeit und Energie dadurch auf höherwertige Aufgaben konzentrieren.

 

Die Situation in der Branche

Bereits im vergangenen Jahr hatte Global Data im „Emerging Technology Trends Survey 2020“ einen Blick auf KI in der Verpackungsindustrie geworfen. In Übereinstimmung mit unseren Erkenntnissen sagten dabei 80 Prozent der befragten Führungskräfte aus, dass ihr Unternehmen bereit für die digitale Umwälzung ist. Gleichzeitig gaben nur 58 Prozent an, dass ihr Unternehmen bereits in KI-Technologie investiert.

 

Die Gesetzeslage

Die Europäische Kommission hat am 21. April 2021 einen Rechtsrahmen für vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz vorgelegt. In diesen eingebettet ist die EU-Maschinenverordnung, die u. a. eine Berücksichtigung künstlicher Intelligenz im Zusammenhang mit den Risiken neuer Technologien zum Ziel hat. Die Verordnung will außerdem Klarheit in Definitionen und Anwendungsbereichen schaffen. Wann der vorgelegte Rechtsrahmen in Kraft tritt, steht aktuell noch nicht fest.

 

Auf die Zukunft muss keiner warten

Die Unternehmen der Branche überschätzen ihre Performance im Bereich KI, obwohl sie die Chancen für qualitatives und quantitatives Wachstum durchaus realistisch einschätzen. Speziell für die Bewältigung zentraler Herausforderungen im Bereich Kundenbindung, Kundenpräferenzen und Automatisierung bzw. Optimierung von Unternehmensprozessen stellt KI ein valides Versprechen dar. Auf die Zukunft muss – und sollte – dafür keiner warten.

    Sie haben Fragen zu diesem Artikel?





    Ihr Ansprechpartner

    Karsten Beutner
    0 30 / 367 524-25
    beutner@bp-consultants.de