Business Development für geschäumten Kunststoff mit klarem Fokus

Business Development für geschäumten Kunststoff mit klarem Fokus

Innovatives Verpackungsmaterial mit Potential in unterschiedlichen Märkten. Geschäumte Kunststoffe haben viele Vorteile. Aufgrund der Dichtereduzierung haben sie Gewichtsvorteile gegenüber vergleichbaren Verpackungen aus ungeschäumten Materialien. Aber auch die Polstereigenschaften sowie die Isolierfähigkeit sprechen für expandierte Kunststoffe. So ist es nicht verwunderlich, dass auch PET geschäumt wird.

Einem Verpackungshersteller ist es nun gelungen, PET physikalisch zu schäumen und den Prozess so zu optimieren, dass Packmittel mit sehr geringen Dichten und Dicken bei gleichzeitig sehr glatter Oberflächenstruktur entstehen. Die so hergestellten Becher und Schalen geben damit auch ein angenehmes haptisches Gefühl, welches sich deutlich von gewohnten EPS-Verpackungen abhebt.

Ein weiterer Vorteil sind die ökologischen Eigenschaften. Durch die Dichtereduzierung wird zum einen weniger Material verbraucht, was sich positiv auf den Carbon Footprint auswirkt. Zum anderen bestehen die Verpackungen aus Mono-PET, was nicht nur die Recyclingfähigkeit verbessert, sondern auch den Einsatz von bis zu 100% rezykliertem PET ohne Leistungseinbußen ermöglicht.

Trotz der positiven Eigenschaften der innovativen Verpackungen kommen die Kunden nicht von allein. Das Material ist in vielen Branchen einsetzbar, aber genau darin liegt die Gefahr für die Verzettelung der Vertriebsaktivitäten.

Welches sind die Märkte und Kunden, die für das Material und ein mittelständiges Unternehmen mit seiner kompakten Vertriebsmannschaft die größten Erfolgschancen bieten?

Zu Klärungen dieser Frage hat B+P ein gemeinsames Business Development Projekt durchgeführt. Kernpunkte dieser Beratungen bildeten Analysen der potentiellen Märkte, Systemvergleiche mit Wettbewerbssystemen sowie das Kunden-Targeting.

Gemeinsam mit dem Kunden konnte der Vertrieb strategisch ausgerichtet und eine erfolgreiche Marktbearbeitung vorbereitet werden.

Ansprechpartner: » Sebastian Klaus

Sie haben Fragen zu diesem Artikel?





Karsten Beutner

Ihr Ansprechpartner

Karsten Beutner
0 30 / 367 524-25
beutner@bp-consultants.de