Lösungsmittelfreie Systeme gewinnen weiter an Bedeutung

Führende Folienconverter in Europa bescheinigen den lösungsmittelfreien Klebstoffen eine wachsende Zukunft. Auch die wässrigen Systeme werden weiter an Bedeutung gewinnen. Im Rahmen einer Marktanalyse für die Unternehmensausrichtung eines Chemie-Unternehmens hat B+P eine Marktbefragung von Folien-Convertern und Markenartiklern durchgeführt.

Ziel des Projektes war es die Marktgrößen von Roh- und Hilfsstoffen in Europa und Südamerika für den Bereich der Klebstoffkaschierung und Folienbedruckung zu erheben. Weiterhin wurden Produktentwicklungen im Bereich der Hilfsstoffe (Klebstoffe und Farben) evaluiert.

Nachfolgend sind einige Erkenntnisse aus dem Projekt zusammengefasst.

Zum Thema Klebstoffe

  • Migration und Qualität ist wichtigster Treiber bei der Auswahl von Hilfsstoffen.
  • I.d.R. entscheiden Converter allein über den eingesetzten Klebstoff.
  • Lange Aushärtezeiten behindern und beeinflussen zum einen die Produktionsprozesse, zum anderen die Lieferzeiten erheblich.
  • Klebstoffkaschierung ist das weitaus gängigste eingesetzte System. Extrusionskaschierung spielt heute noch eine eher untergeordnete Rolle. Ein leichter Trend Richtung Extrusionskaschierung ist erkennbar: Dies ist zum einen auf den Trend Papier (= nachhaltig) und zum anderen die reduzierten Aushärtezeiten (Vorteil von bis zu 2 Wochen) zurückzuführen.
  • Lösemittelfreie Klebstoffe gewinnen weiterhin an Bedeutung. Es ist davon auszugehen, dass lösemittelfreie Klebstoffe bald den High Performance Bereich, wässrige Systeme teilweise den Medium Performance Bereich noch stärker beeinflussen werden.

Zum Thema Druckfarben:

  • Migration und Qualität sind auch bei der Auswahl der Druckfarbe wichtigster Treiber.
  • In den meisten Fällen entscheiden die Converter allein bzw. überwiegend über die Auswahl der eingesetzten Druckfarbentypen.
  • Hochwertigkeit flexibler Verpackungen liegt weiterhin im Trend. Damit verbunden steigt die Anzahl der verwendeten Druckfarben stetig. Für Primärverpackungen im FMCG-Markt werden bereits durchschnittlich mehr als 7 Farben genutzt. Zudem liegen Effektlacke aller Art im Trend.
  • Tiefdruck bleibt vorerst das wichtigste Druckverfahren. Bedingt durch steigende Druckqualität gewinnt Flexodruck weiterhin an Bedeutung. Rollen-Offset und Digital-druck spielen auch zukünftig eine untergeordnete Rolle, aber bei wachsenden Marktanteilen.

Ansprechpartner: » Sebastian Klaus

0

About BPAdmin

    You May Also Like