Konkurrenz aus ganz neuer Richtung

Konkurrenz aus ganz neuer Richtung
Konkurrenz Online-Händler Online-Label Oline-Verpackungen E-Commerce

Amazon macht es vor und die Nachahmer im B2B-Bereich folgen. Dass Online-Händler auch im Verpackungsbereich zum Teil bereits eine Gefahr darstellen, zeichnet sich immer mehr ab.

Industrielle Kunden legen Wert auf Sicherheit und Markenartikler bei ihren Verpackungen erst recht. Wenn eine Verpackungslinie aufgrund eines Mangels an Packmaterial zum Stillstand kommt und es deshalb gar im Handel zu „Out of Stock“-Situationen kommt, dann handelt es sich um den Supergau für den Markenartikler. Wer lässt sich da schon auf einen Online-Händler für Verpackungsmaterial ein, selbst wenn der zum Teil selber produziert?

Gleichwohl lässt sich feststellen, dass diese Händler sowohl im Bereich der Primärverpackung als auch in der Sekundärverpackung kontinuierlich zunehmen. Natürlich zunächst mit dem Fokus auf sogenannten hoch standardisierten B- und C-Produkten, auch Commodities oder “Low-Interest-Produkte” genannt. Mit Unternehmen wie beispielsweise buypackaging, Ratioform oder auch labelprint24 wächst die Zahl neuer Player im Verpackungsmarkt.

Auffällig: Entgegen weitläufiger Meinungen wenden sich diese Händler auch mit einem expliziten Angebot an industrielle Großkunden und bietet von der Losgröße 1, über die Just-in-Time Lieferung bis hin zur kostenlosen, probeweisen Bereitstellung von Packmaschinen ein interessantes Paket mit zum Teil internationaler Reichweite.
Die richtige Reaktion des etablierten Verpackungsherstellers?

Zunächst einmal den neuen Wettbewerb wahrnehmen und ernst nehmen sowie systematisch analysieren. Basierend darauf gilt es, eine eigene E-Commerce-Strategie aufzubauen und die eigene Produktion und Logistik darauf auszurichten. Auch wenn dies sicherlich außerhalb der Komfortzone jedes etablierten Unternehmens liegt, so ist es dennoch für die Zukunftssicherung unerlässlich, damit die eigene Marke erhalten bleibt und nicht der Händler zur Marke wird.

Ansprechpartner: » Matthias Giebel

    Sie haben Fragen zu diesem Artikel?





    Karsten Beutner

    Ihr Ansprechpartner

    Karsten Beutner
    0 30 / 367 524-25
    beutner@bp-consultants.de