Nachhaltigkeit im Maschinenbau

Nachhaltigkeit wird in der heutigen Diskussion zu häufig auf die Fragestellung des Umweltschutzes und des sorgfältigen Umgangs mit endlichen Ressourcen reduziert. Unseren Kunden helfen wir dabei, das Thema richtig zu definieren und glaubhafte Nachhaltigkeitsbestrebungen in allen drei nachfolgenden Handlungsfeldern zu initiieren:

Produkte
Prozesse
Unternehmen

Die Produkte eines Unternehmens sind der sichtbare und für den Kunden erlebbare Beweis dafür, wie ernst es sein Lieferant mit dem Thema nimmt. Die Auseinandersetzung mit den Produktionsprozessen hingegen, beweist sich an klar definierten quantitativen Zielsetzungen (zum Beispiel CO2-Reduzierungsziele) und entsprechenden Umsetzungsmaßnahmen. Auf Unternehmensebene wird es dann schon weniger konkret und die Spannbreite der Themen reicht von Compliance bis hin zur sozialen Verantwortung des Unternehmens. Damit bleibt es für den normalen Mitarbeiter häufig sehr abstrakt. “Leuchtturmprojekte“ haben die Aufgabe, genau hier entgegen zu wirken. Einer unserer Kunden, ein führender Maschinenbauer, hat es sich strategisch zum Ziel gesetzt, nicht nur technologisch sondern auch in Nachhaltigkeits-Fragestellungen führend zu sein. Das Unternehmen hat sich in diesem Rahmen u.a. zu den folgenden zwei sichtbaren Maßnahmen entschieden:

Klimateller
Elektromobilität

Der Klimateller – Im Betriebsrestaurant werden jeden Mittwoch nur besonders klimafreundliche Gerichte angeboten. Durch eine geänderte Ernährung kann man so mehr erreichen als durch den dauerhaften Einsatz von Energiesparlampen zuhause und nach einer spannenden Informations- und Einführungsphase mit vielen Diskussionen ist der Klimateller heute akzeptiert.
siehe » https://www.klimateller.de

Die Elektromobilität – „Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden“… wünscht unsere Bundesregierung, “Probieren geht über Studieren“… sagt unser Kunde und entschied sich, zwei moderne Elektromobile in seinen Fuhrpark aufzunehmen. In Verbindung mit den dazugehörigen Stromtankstellen wird auch dies zu zahlreichen Diskussionen führen.

Aus abstrakten Begriffen wurden konkrete Themen, die den Alltag der Mitarbeiter betreffen und ihnen verdeutlichen, dass es das Unternehmen ernst meint mit der Nachhaltigkeit!

 

Ansprechpartner: » Matthias Giebel

0

About BPAdmin

    You May Also Like