Nachhaltigkeit bei faserbasierten Verpackungen

Nachhaltigkeit bei faserbasierten Verpackungen

Nachhaltigkeit hat heute in der Verpackungsindustrie einen hohen Stellenwert. Es reicht daher nicht aus, Nachhaltigkeit als Modethema mitlaufen zu lassen oder gar auf ökologische Aspekte zu reduzieren. Wichtig ist ein ganzheitlicher Ansatz.

Ein führendes, internationales Papier und Verpackungsunternehmen hat nachhaltiges Handeln bereits tief in die eigene Unternehmenskultur verwurzelt. Um die Möglichkeit der Differenzierung mit dem Thema Nachhaltigkeit für die Verwender von faserbasierten Verpackungen zu überprüfen sowie potentielle Chancen zu identifizieren, wurde Berndt+Partner mit der Durchführung einer internationalen Marktbefragung für vier unterschiedliche Produktsegmente mit dem Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ beauftragt.

Im Rahmen dieser Befragung wurden insgesamt 45 telefonische Experteninterviews mit Handelsunternehmen, Markenartikelherstellern, Erzeugern sowie Verbänden geführt. Durch unsere fachkompetenten Mitarbeiter, die in der Welt der Verpackung zu Hause sind, wurden Interviews auf Augenhöhe geführt.

Neben der Diskussion und Bewertung der Relevanz des Themas Nachhaltigkeit im Allgemeinen und in Bezug auf spezielle faserbasierte Verpackungen im Speziellen, bildeten Fragen zu den Bereichen Ansprüche und Erwartungen an Lieferanten in Bezug auf Nachhaltigkeit sowie Anforderungen an Verpackungssysteme im Bereich der Wellpapp- bzw. Papierverpackung weitere Themenschwerpunkte.

Die Ergebnisse der Expertenbefragung ergaben, dass …
*Nachhaltigkeit für die Befragungsteilnehmer sowohl im Allgemeinen als auch bei der Auswahl von Lieferanten heute eine große Rolle spielen.

  • Nachhaltigkeit für Handelsunternehmen bereits das Hauptkriterium für die Auswahl von Sekundärverpackungen ist.
  • die größten Vorteile von faserbasierten Verpackungen heute in den folgenden Bereichen liegen:
  • in der Herstellung aus nachwachsenden Rohstoffen
  • dem Einsatz von Recyclingpapier
  • der Verwendung FSC-zertifizierter Papiere.

Auf Basis der Ergebnisse der durchgeführten Befragungen können nun entsprechende Maßnahmen für eine Differenzierung mit dem Thema Nachhaltigkeit für die Verwender von faserbasierten Verpackungen abgeleitet werden.

Ansprechpartner: » Astrid Coenen

Sie haben Fragen zu diesem Artikel?





Astrid Coenen

Ihr Ansprechpartner

Astrid Coenen
0 30 / 367 524-32
coenen@bp-consultants.de